Prettify, Ihr Anbieter rund um Strumpfhosen, ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Händler mit Käuferschutz. Für mehr Informationen hier klicken...

Der kniehohe Trend: Loose-Socks und Baggy-Socks

By Prettify, posted on März 26, 2014

Quelle: Pinterest

Richtige Baggy-Socks sieht man eigentlich selten. Sie sind eine Mischung aus Kniestrümpfen/Overknees (je nach Länge) und Oversize-Socken. Während diese Socken an den Füssen selbst eine normale Grösse besitzen, werden sie an den Waden weiter. Eine Abwandlung der Baggy-Socks sind die „Loose-Socks“, die sogenannten lockeren Socken.

Die Loose-Socks sind ähnlich wie Stulpen und „schoppen“ sich sehr arg, sind aber in der Höhe identisch mit Baggy-Socks, sie reichen also bis circa zu den Knien. Diese übergrossen Schoppersocken sind meisten gerippt und einfarbig in Wollweiss, Weiss oder Schwarz, also sehr leger gehalten. Dafür ist eben der Look das Highlight. Je nach Art der Loose-Socks kann es sein, dass die Beine fast die doppelte Breite erreichen und von einer „schlanken Fessel“ nichts mehr zu erkennen ist. Abhängig ist dieses breite Auftreten der Loose von der Länge der Socken. Man kann diese Socken in verschiedenen Längen kaufen (90 cm, 100 cm, 120 cm) und sie werden dann einfach „hinunter gezupft“ – ähnlich wie bei den Stulpen. Solche Socken gehören eigentlich zu einem kurzen Rock, aber auch bei Leggings kann der Stil eine gute Figur machen. Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, kann seine Overknees einfach mal nach unten ziehen und zurecht zupfen. Der Look stammt übrigens aus Japan – wo ihn Schulmädchen bereits vor Jahrzehnten zu einem besonderen Look machten.

Baggy-Socks hingegen sind weniger geschoppt und sehen aus, als hätte man Kniestrümpfe in einer Übergröße angezogen. Auch hier gibt es Varianten, die den Loose-Socks sehr ähnlich sehen und leicht geschoppt sind. Richtige Baggy-Socks sind aber Modelle, die bei den Waden „zu groß, zu weit“ sind. Bei diesen Varianten erhält man in der Regel mehr Farbauswahl, wobei die Klassiker den Tennissocken ähneln. Auch hier ist natürlich ein kurzer Rock das ideale Kleidungsstück mit legeren Schuhen dazu.


Posted in Stilberatung, Kuriositäten