Prettify, Ihr Anbieter rund um Strumpfhosen, ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Händler mit Käuferschutz. Für mehr Informationen hier klicken...

Bootsocks sind ideale Begleiter zu Stiefeln und High Heels

By Prettify, posted on Jänner 29, 2014

Eigentlich versteht man unter Bootsocks die Socken für Stiefel, die einen schön warm an kalten Tagen halten. Ob Regenstiefel oder normale Stiefel – der Schaft ist auf nacktem Bein viel zu kalt und mit den warmen Socken kann man nicht nur für ein stylishes Highlight sorgen, sondern auch schöne warme Beine bekommen. Dabei sind aber Bootsocks nicht gleich Bootsocks: Während es von den Stiefelsocken zwei verschiedene Varianten gibt, sorgen Socken in Stiefelhöhe für ein Highlight an warmen Tagen.

Boots Quelle: Pinterest

Bootsocks für Stiefel

Bei den Bootsocks für Stiefel handelt es sich entweder um richtige Socken, die länger sind als die Stiefel oder um Stulpen, die länger sind als die Stiefel. Der Unterschied zu einfachen Kniestrümpfen ist, dass bei diesen Modellen der Abschluss verschönert, verstärkt oder mit Mustern auffällig gestaltet ist, während das restliche Bein einfach gehalten ist. Da die Socken oben aus den Stiefeln rausstehen, setzen sie gekonnt ein farbliches Highlight. Wer möchte, kann diese Art von Bootsocks auch selbst machen, indem er aus Socken einfach Stulpen macht, also den Fußteil abschneidet, den oberen Rand verschönert (anmalen, nähen, Schleifchen anbringen etc.) und die Socken gezielt über die Stiefel am Bein rausblitzen lässt.

Rubber boots Quelle: Pinterest

Eine andere Variante der Bootsocks hält wunderbar warm, ist aber so geschnitten, dass der Abschluss der Socke nicht am Bein anliegt, sondern am Stiefelschaft. So ist zwar das Bein durch die Socken immer noch schön warmgehalten, aber das modische Highlight entsteht durch den Kontrast von Socken und Stiefel. Bei dieser Art von Bootsocks ist aber der Umfang des Stiefelschaftes wichtig, da zu enge oder zu weite Bootsocks sonst nicht richtig anliegen. Abwandlungen hiervon können auch selbst gemacht werden, gerade wer strickt oder häkelt oder sich mit der Nähmaschine auskennt, kann eine Schaftverschönerung selbst gestalten. Hierbei muss es eben keine ganze Socke sein, es reicht eine schöne bunte oder gemusterte Umrandung des Schaftes.

Bootsocks für High Heels & Co.

Warmers Quelle: Pinterest

Auch etwas für kalte Tage ist die Variante der Bootsocks für High Heels und auch flache Schuhe. Eigentlich ist diese Art nichts anderes als Stulpen, die über Schuhe getragen werden, aber es sind eben besondere Stulpen, die am Fußteil weiter geschnitten sind und oftmals auch hier Verzierungen aufweisen. Die gängige und zurzeit sehr moderne Variante besitzt an der Außenseite noch Knöpfe in Kontrastfarben, was zudem ein Highlight ist. Ideal sind solche Bootsocks natürlich zu High Heels, aber auch bei flachen Schuhen setzen sie sich gekonnt in Szene. Getragen werden können diese Bootsocks zu kurzen Röcken, aber auch über Jeans oder Leggings.


Posted in Stilberatung