Prettify, Ihr Anbieter rund um Strumpfhosen, ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Händler mit Käuferschutz. Für mehr Informationen hier klicken...

Glückssocken und nur glückliche Socken

By Susanne, posted on Jänner 18, 2013

Man kennt es vor allem aus dem Sportbereich, dass bei einem gewonnenen Match schnell die Sprache auf die vermeintlichen Glückssocken kommt. Manche Spieler, ob nun Tennis oder Fußball, ziehen nur ein bestimmtes Paar Socken bei ihren Wettkämpfen an und versuchen so ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Sebastian Vettel ist zum Beispiel einer der Männer, die auch offen zugeben, dass sie nur mit ihren Glückssocken ins Rennauto einsteigen.

Normalerweise werden Socken nur dann zu Glückssocken, wenn sie uns zu einem Sieg oder einem positiven Ergebnis verholfen haben. Grund für die gute Note, den netten Flirt oder einfach das gewonnene Match sind natürlich nur die Socken – und schon sind es unsere Glückssocken. Dasselbe würde auch mit anderen Kleidungsstücken funktionieren, wobei aber gerade Socken zu den Kleidungsstücken gehören, die man immer anhat. Ok, Unterwäsche könnte auch es zur neuen Glücksklamotte bringen – aber Socken haben sich seit Jahrzehnten schon durchgesetzt.

Man könnte natürlich auch ein neues Paar Socken kaufen und diese dann als neue Glückssocken erwählen. Natürlich fraglich, ob sie sich auch dann so schnell und sicher als Glückssocken bewähren oder ob sie dann zu den glücklichen Socken gehören, die niemals in Vergessenheit geraten und immer gerne aus dem Kleiderschrank genommen werden. Denn sind wir ehrlich, gibt es doch das eine oder andere Paar Socken, dass man ganz nach hinten schiebt, damit man sie nicht so schnell (wieder) anziehen muss. Diese vernachlässigten Socken müssen dabei gar nicht kaputt sein oder „beißen“ oder aus der Mode sein. Es ist einfach dieses Gefühl, das uns sagt: „Nein, heute nicht!“

Und genau um dieses Gefühl geht es auch bei den Glückssocken. Man mag sie, man fühlt sich wohl in ihnen und sie geben einem einfach ein gutes Gefühl. Natürlich sind prädestiniert dafür, Socken, die bunt, auffällig und uns doch einfach dieses Wohlfühl-Gefühl geben wie die Happy Socks.

Dabei kommt es aber auch immer darauf an, wofür wir Glückssocken brauchen. Ist es beim Sport, wären hier wohl die Happy Socks fehl am Platz. Setzt man dagegen eher auf kürzere Socken, warum dann nicht die kultigen Club Fantasy-Socken.

Egal für welches Muster, welche Länge und welche Marke man sich entscheidet, man muss sich wohlfühlen. Und wer weiß, welche Socken sich wirklich als Glückssocken rausstellen.

Featured Products


Posted in Kuriositäten and tagged with Happy Socks, Punto Blanco