Prettify, Ihr Anbieter rund um Strumpfhosen, ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Händler mit Käuferschutz. Für mehr Informationen hier klicken...

Zur Strumpfhose greifen oder doch lieber zu Leggings?

By Susanne, posted on November 26, 2012

Die Leggings wurde eine lange Zeit aus den Kleiderschränken modebewusster Menschen eiskalt verbannt und hatte wenig Daseinsberechtigung. Doch das 21. Jahrhundert machte die Trendhose der 1980er Jahre wieder tragfähig und mittlerweile darf sie in keinem Kleiderschrank mehr fehlen. Und was ist mit der guten alten Strumpfhose? Weder wurde sie durch den neuen Trend verdrängt, noch hat sie die Modewelt vergessen. Oft stellt sich aber die Frage, ob man eher zur Leggings oder doch zur Strumpfhose greifen sollte. Die Entscheidung ist oft nicht leicht.

Widmen wir uns zuerst der Leggings:

Früher waren Leggings schwarz, knöchel- oder wadenlang und wurden meist mit zu großen Shirts kombiniert. Heute sind diese hautengen Polyamid-Hosen unter Röcken, Kleidern, Shorts und Shirts nicht mehr wegzudenken. Im Winter unter den Jeans zu tragen ist in Kombination mit den neuen bunten Modellen schon fast ein No-Go. So auch bei der QooQoo Bear Date Leggings.

Klassisch zur Leggings sind stets Pumps in schwarz oder eben in derselben Farbe wie die Leggings.

Jil Sander sagte einmal, er würde die Leggings verbieten, wenn er die Macht dazu hätte. Wir sind in diesem Punkt anderer Meinung, aber gibt es auch No-Gos bei Leggings? Hier scheiden sich die Geister: vom Jeans-Minirock über Longshirt bis hin zu Sandalen gibt es stets Stimmen, die sagen „Das geht ja gar nicht“. Dabei ist die Antwort so einfach: Getragen wird was gefällt und was harmoniert.

Und was spricht für die Strumpfhose? Bereits die Auswahl dürfte um einiges schwieriger sein. Blickdicht oder transparent, klassisch schwarz oder bunt, einfach oder mit Motiven? Dennoch entscheidet oft nicht allein der eigene Geschmack, sondern das Darüber. Klassiker sind natürlich wieder die schwarzen Modelle, wobei Frau immer öfter zu Strumpfhosen in 8 den greift. Sehr transparente Modelle, mit denen man sich aber nicht nackt fühlt. Bei blickdichten Modellen sind es die bunten Varianten, die Blicke provozieren. Und da sind noch die vielfältigen Varianten mit Längsstreifen, Querstreifen, Schneeflocken, Blumen, Buchstaben, in Netzoptik, im Overknee- oder Straps-Look … eine unendliche Liste mit Strumpfhosen-Muster, die ideal zum Kombinieren sind. Gerade bei kurzen und halblangen Röcken, Hosen sowie Kleidern lassen sich Muster-Strumpfhosen ideal zum Blick-Erhaschen nutzen.

Gibt es ein No-Go bei Strumpfhosen? Offene Schuhe und dazu Nähte an den Zehen bei Strumpfhosen sehen wirklich unschön aus. Abhilfe macht zum Beispiel die „Open Toe“-Strumpfhose von Pretty Polly. Andernfalls gilt auch hier wieder: Was gefällt, wird getragen.

Wer übrigens will, kann beides kombinieren: Strumpfhose unter Leggings, einfach ein Klassiker zu Pumps.

Featured Products


Posted in Stilberatung and tagged with QooQoo, Pretty Polly